Jost Reinhold Stiftung

Der Wettbewerb “Wenn Kinder Märchen erfinden”

Wenn wir edler zu sein versuchen, als wir von Natur aus sind, auch alles um uns her edler wird.

— Paulo Coelho, Der Alchimist

Die Jost-Reinhold-Stiftung finanzierte einen vom Nationalparkamt Müritz an allen Schulen der Landkreise Müritz und Mecklenburg-Strelitz ausgeschriebenen Zeichenwettbewerb unter dem Motto »Mein Lieblingsbaum erzählt (s)eine Geschichte«. Hunderte von Kunstwerken verschiedener Stilrichtungen wurden an das Nationalparkamt gesandt und die 10 besten Zeichnungen wurden prämiert.
Acht ausgewählte Motive wurden als Postkarten hergestellt und können beim Nationalparkamt gegen eine Schutzgebühr bestellt werden.
Der Wettbewerb “Wenn Kinder Märchen erfinden” wurde 1998 vom Nationalparkamt Müritz initiiert. Teilnehmen konnten alle Schüler aus den Landkreisen Müritz und Mecklenburg-Strelitz. Eine unerwartet große Zahl von über 400 Kindern oder sogar ganzen Schulklassen, die gemeinsam eine Geschichte verfaßt haben, beteiligten sich an dem Wettbewerb.
Eine Jury bestehend aus Frau Hanf, Frau Siwonia, Frau Neitzel von der Stadtbibliothek Waren, Frau Weigt von der Stadtbibliothek Neustrelitz, der Märchenerzählerin Iljana Planke und Herrn Richter vom Müritz Literatour- und Märchenkreis e. V. prämierte die schönsten Märchen. Die Jost-Reinhold-Stiftung ermöglichte es, dass die 19 spannendsten Erzählungen in dem 1999 erschienen Buch “Das sprechende Wildschwein” der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden konnte. Es ist ein Märchenbuch von Kindern für Kinder, das auch Erwachsenen gut gefällt. Der Titel des Buches ist gleichzeitig das Thema der Geschichte, die den ersten Preis von der Jury bekam.

Comments are closed.