Jost Reinhold Stiftung

Entwicklung

Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

— Wilhelm von Humbold

Projektkurs „Steinmühle“ (2002 bis 2008)
g
Viele Überlegungen und Hinweise der Schüler und Lehrer zur umweltgerechten Rekonstruktion fanden in die Planung zum Umbau des Jugendwaldheims Eingang.
Für das Konzept „Steinmühle – Empfehlungen für eine umweltgerechte Rekonstruktion des Jugendwaldheims“ bekam die Projektgruppe einen Sonderpreis beim Bundesumweltwettbewerb 2003/2004 und wurde Bundessieger im Wettbewerb „Jugend mit unendlicher Energie“ 2004.
Für die Umsetzung des Energiekonzeptes wurde Herr Jost Reinhold als Sponsor gewonnen.
Seit 2004 begleitete der Projektkurs die Umsetzung der Rekonstruktion und den Einbau der vorgeschlagenen Holzheizung und der Solarthermieanlage. Die Schüler und ihre betreuende Lehrerin nahmen in Planungs- und Bauphasen an Beratungen des Bauherrn (Betrieb für Bau und Liegenschaften MecklenburgVorpommern) mit den Planern teil, beteiligten sich an Bauberatungen vor Ort und dokumentierten die Umsetzung mit Filmaufnahmen.
Am 29. September 2008 konnte die Wiedereröffnung des sanierten Jugendwaldheims gemeinsam feierlich 
begangen werden

 

 

Verbesserung der Besucherlenkung und –information (abgeschlossen 2007)
H
Aufgrund der räumlichen Nähe bietet sich als inhaltlicher Schwerpunkt des Eingangsbereiches das Havelquellgebiet an. Deshalb soll das Quellgebiet besucherwirksam erschlossen bzw. aufgewertet werden.

 

 

2010 – Der Nationalparkservice hat nun einen Anbau, wo die Wolfsausstellung untergebracht wird.

Comments are closed.